Verein Triesenberger Konzerte     VTK

AKTUELL

Der traditionelle "Klassische Ribel"
So, 5. November 2017, 17.00 Uhr
im Dorfsaal / Zentrum Triesenberg / Liechtenstein

" Rundum Rossini - Rundum Ribel " 

DUO ARMONÏAC   
es musizieren mit Flöte und Klavier, singen und erzählen

Hieronymus Schädler & Christina Reburg

Werke von    G. Rossini, V. Bellini, G. Donizetti, Fr. Chopin, u.a.

So wie der Ribel vor Ort zu Ende geröstet wird, so hautnah erlebt man auch die Musik! ... und alle, die meinen, die klassische Musik kenne nur Stirnrunzeln, ernste Gesichter, und man müsse „grausam gschiid" sein, um sie zu verstehen, seien hier eines Besseren belehrt.

Rossini, Komponist und Gourmet, verstand es ausserordentlich wohlschmeckendes sowohl für Gaumen als auch für Ohren zu „komponieren“. Stimmt es, dass er mit 37 Jahren aufhörte zu komponieren und sich fortan fast nur noch der Kochkunst widmete – aber nichts vom Alpen-Couscous (Bärgar Ribel) wusste? Erfahren Sie mehr dazu mit Instrumentalwerken und Opernarien von Rossini und seinen „Widersachern“, garniert mit Kostproben seines Witzes, Anekdoten, wahren Begebenheiten und exquisiten Rezepten.

Der Verein Triesenberger Konzerte VTK freut sich, Sie zu diesem wohlklingenden Ohr-Vergnügen begrüssen zu dürfen. Und natürlich gibt's dazu auch richtigen Bärgar Ribel, selbstgemachtes Öpfelmuas, Suura Chääs & Kaffee.

Der Eintritt (incl. Essen, Trinken und Musik) ist für Vereins-Mitglieder frei;   Erwachsene 30.-, Kinder mit Eltern gratis
Reservation erbeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                    Nächste Veranstaltungen:       

26. Dezember 2017  17 Uhr  Pfarrkirche Triesenberg
Weihnachtskonzert 17    
Hieronymus Schädler, Flöte; Sabine Bärtschi, Violoncello; Priska Zaugg, Harfe      

 

                                          Möchten Sie Mitglied werden?

                                          Wir laden Sie dazu herzlich ein!          

Gönnen Sie sich freien Eintritt in die drei Konzerte des Mini-Festivals im Frühling, und in den Klassischen Ribel (incl. Essen) im Herbst. Neu-Mitglieder erhalten die CD „Aus dem Archiv“ (Konzertmitschnitte von 1990-2000 zeigen die rege Tätigkeit und Vielfältigkeit unserer Aktivitäten)! 

Werden Sie Mitglied: Sie unterstützen damit den Fortbestand des Vereins und ermutigen uns, in unserem Wirken fortzufahren.

Jahresbeitrag:    Einzelmitglieder ab Fr. 50.-
                            Familienmitglieder ab Fr. 100.-
                            Gönner ab Fr. 1000.-

Mitglied werden können sie an unseren Veranstaltungen, oder senden Sie ein Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Der „Verein Triesenberger Konzerte“ veranstaltet mit Berufs-Musikern rund um Hieronymus Schädler eine jährlich stattfindende Konzertreihe in seinem Heimatdorf Triesenberg (Liechtenstein), mit insgesamt 5 Konzerten. Weitere Veranstaltungen finden zusätzlich vereinzelt ausserhalb dieses Rahmens statt. Nach einer Reihe von Hieronymus Schädler initiierten und durchgeführten Konzerten, wurde der Verein im Jahr 1995 offiziell gegründet.

Die jährlich stattfindende Eventtrilogie besteht aus:

·      „Triesenberger Frühling“, einem klassischen Minifestival im März/April mit 2 Abend-Konzerten und
einer Matinée am Sonntag, mit anschliessendem Apéro.

·      „Klassischer Ribel“ im Herbst, einer nicht alltäglichen kulinarisch-musikalischen „Komposition“
aus Kammermusik und einem klassischen Liechtensteiner Traditionsgericht, dem Ribel - eine Art
„Alpen-Couscous“.

·      „Weihnachtskonzert“ am 26. Dezember in der Pfarrkirche Triesenberg

Eines der besonderen Merkmale der „Triesenberger Konzerte“ ist das musikalische „Servieren“ von
Kammermusik verschiedenster Gattung, von Barock bis Gegenwart, in einem nicht alltäglichen Rahmen.

Neben bekannten Werken gibt es immer wieder auch Unbekanntes zu entdecken, ob dies nun aus
vergangener Zeit stammt oder ob es sich um eine Uraufführung handelt.

In der weiteren Region einzigartig ist, dass klassische Musik auf so hohem Niveau, hautnah und ohne
Berührungsängste, ja fast in einem familiären Rahmen dargeboten und genossen wird.

Die Liste der Mit-Musiker zieren solch klingende Namen wie:
das weltbekannte Amati-Quartett; Euler-Quartett; Offenburger Streichtrio; Werner Bärtschi, Edward Rushton, Klavier; Claudio Jacomucci (Italien), Accordeon; Yves Storms (Belgien), Gitarre; Markus Hochuli, Gitarre; Michael Reid, Solo-Klarinettist des Tonhalleorchesters Zürich; David Schneebeli, Solo-Fagottist des Basler Sinfonieorchesters; Roland Perrenoud Solo-Oboist des Orchestre de la Suisse Romand, Genf; Matthias Rácz, Solo-Fagottist des Tonhalleorchesters Zürich; Matthias Enderle, Claudio Veress, Mirjam Tschopp, Ursula Koelner, Violine/Viola; Rony Dangel, Solo-Kontrabassist des Tonhalleorchesters Zürich;
Christina Reburg, Gesang; Margrit Fluor, Orgel (St. Peter Zürich); die Liechtensteiner Musiker Marco Schädler, Josef Hofer, Jürg Hanselmann, Katrin Schurti, Regine Wischuf, Marianne Sele und viele andere.
(siehe Werdegang des VTK)

Der aktuelle Vorstand setzt sich zusammen:

·      Hieronymus Schädler, Präsident & musikalischer Leiter

·      Barblina Töndury

·      Wolfgang Caspers

Der Verein besteht aus mehr als 100 Mitgliedern. Die musikalische Ausrichtung und die Programmgestaltung
sowie deren Organisation liegen in den Händen des Vorstandes.

 

!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.

 

 

                             Werdegang des VTK
(bisher durchgeführte Konzerte in rückläufiger Reihenfolge)

 UA bedeutet Uraufführung eines neuen Werkes

 

22. Triesenberger Frühling 2017
Mini-Festival der Kammermusik
7.-9. April 2017 / Dorfsaal Triesenberg / Liechtenstein

mit romantischer Musik vom Duo bis zu 10 Bläsern mit Kontrabass

Duo Armonïac
(Hieronymus Schädler, Flöte; Christina Reburg, Klavier)
Krommer-Bläserensemble

Der diesjährige Triesenberger Frühling steht ganz im Zeichen der Romantik und der Bläser. Wie jedes Jahr gibt es bekannten Komponisten auch wieder Neues zu entdecken. Den Reigen der Konzerte eröffnet am Freitag „Eine kleine Sommer-Nachts-Traum-Musik“, ein vom Duo Armonïac zubereitetes Programm, das Musik mit kurzen Texten garniert.
Der Liechtensteiner Joseph Rheinberger würde wunderbar in den diesjährigen „Frühling“ passen, aber leider hat er für reine Bläserbesetzung nichts geschrieben. Dafür erklingt am Samstag als Teil eines sehr farbenreichen Programms ein wunderschönes Oktett seines Lehrers Franz Lachner. Carl Reinecke (quasi der „Schumann-Ersatz“ für Flötisten) umrahmt mit 2 Werken sozusagen den diesjährigen Frühling. Von ihm erklingt am Freitag die „Ballade op.288“ und am Sonntag das „Sextett op.271“. In Werken von Janaçek, Bloch, Berkeley & Françaix ist auch das 20. Jahrhundert mit seiner romantischen Seite vertreten.

Wir hoffen Sie hiermit neugierig auf unsere Programme gemacht zu haben und es würde uns freuen, Sie zu diesen Konzerten begrüssen zu dürfen!  

Freitag, 7. April 2017   19.30   DUO ARMONÏAC
(Hieronymus Schädler, Flöte; Christina Reburg, Klavier)
EINE KLEINE SOMMER-NACHTS-TRAUM-MUSIK

Werke von
Philippe Gaubert; Carl Reinecke; Jean-Michel Damase; Antonín Dvořák; Fikret Amirov;
Charles-Marie Widor; Ernest Bloch; Lennox Berkeley  
Gedichte von M.v. Ebner-Eschenbach, R. Presber, W. Busch, Anonym, P. Fleming, Chr. Morgenstern, J.W. Goethe, P. Verlaine, H. Ball

Samstag, 8. April 2017  19.30  Krommer-Ensemble in grosser Besetzung
(
Flöte: Hieronymus Schädler, Aldo Christen; Oboe: Gotthard Odermatt, Susanne Hidber;
Klarinette: Mathias Lehmann, Peder Zipperlen; Horn: Daniel Allenbach,
Sebastian Rauchenstein;
Fagott: Salomon Billeter,
Adriano Spiccia; Kontrabass: Joël Küchler)  
Werke von Gaetano Donizetti;
Franz Lachner; Salomon Jadassohn; Jean Françaix                                             

Sonntag, 9. April 2017  19.30  Krommer-Ensemble in Sextett-Besetzung
(Flöte: Hieronymus Schädler; Oboe: Martin Odermatt; Klarinette: Mathias Lehmann; Peder Zipperlen;
Horn: Daniel Allenbach, Michael Mächler; Fagott: Martin Hirzel)
Werke von Charles Lefebvre;
Carl Reinecke; Leoš Janáček 

 

Weihnachtskonzert 2016

Stephanstag, Mo, 26. Dezember 2016  17 Uhr      Pfarrkirche Triesenberg/Liechtenstein
Hieronymus Schädler, Flöte; Stefan Buri, Fagott; Merit Eichhorn, Cembalo & Orgel


Werke von  Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach, Joseph Bodin de Boismortier, Antonio Vivaldi, Charles Koechlin, Jean Langlais, Jehan Alain

 

Die Besetzung von Flöte, Fagott und Cembalo/Orgel eignet sich besonders gut die kontrastreiche Adventszeit stimmig erleben zu lassen. Im akustisch wohlklingenden Triesenberger Kirchenraum werden Werke im Spannungsfeld vom Barock bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts zur Aufführung gebracht. In wechselnden Besetzungen erklingen Triosonaten aus Deutschland (Telemann), Frankreich (Boismortier) und Italien (Vivaldi); Solowerke von J.S. Bach, Ch. Koechlin & J. Alain, und ein Duo von J. Langlais für Flöte & Orgel. Das einstündige Programm beinhaltet Musik, die das Weihnachtliche in seinem ganzen Licht- und Schattenspiel, in seiner Freude und Nachdenklichkeit widerspiegelt.

 

 

 

6. November 16, um 17.00 Uhr,  KLASSISCHER RIBEL im Dorfsaal Triesenberg / Liechtenstein

 

Unter dem Titel  

 "Geflöteter Ribel, nicht nur als Ohrenschmaus"  

musizieren auf verschiedenen Flöten (Flöte, Piccolo, Altflöte, Bassflöte)

 

Regine Wischuf, Marianne Sele, 

Gabi Ellensohn & Hieronymus Schädler, der das Ganze auch moderiert

 

Die gespielten Werke von

W.A. Mozart, Fr. Kuhlau, A. Reicha, A. Tcherepnin, M. Berthomieu  u.a.

versprechen ein wohlklingendes Ohr-Vergnügen

Der Eintritt (inkl. Essen, Trinken und Musik) ist für Vereinsmitglieder frei
Erwachsene 30.- Chf, Kinder mit Eltern gratis
 

8.-10. April 2016        21. Triesenberger Frühling 2016            
Mini-Festival der Kammermusik
2 Abendkonzerte (jeweils 19.30) & Sonntags-Matinée (11 Uhr) 
im Dorfsaal Triesenberg / Liechtenstein
8. April 19.30  Trio-Konzert
Giordani, J.Chr. Fr. Bach, Martinu, Suk u.a.
mit Hieronymus Schädler, Flöte; Mirjam Tschopp, Violine & Viola; Edward Rushton, Klavier
 
9. April 19.30  The Liechtenstein Micro-Symphonix
mit Flöte, Violine, Violoncello & Klavier
Werke von Boieldieu, Devienne, Schmitt, Mozart (Sinfonie)
mit Hieronymus Schädler, Flöte; Ursula Koelner, Violine; Christine Meyer, Violoncello; Edward Rushton, Klavier
 
10. April Matinée  11.00  Duo-Konzert
Werke von J.Chr.Fr. Bach, Th. Dubois, Fr. Kuhlau
mit Hieronymus Schädler, Flöte; Edward Rushton, Klavier
 
 
 
Weihnachtskonzert 2015      Verein Triesenberger Konzert
Stephanstag,     26. Dezember 2015 17 Uhr      Pfarrkirche Triesenberg/Liechtenstein

Das etwa einstündige Programm lässt das Weihnachtliche in seinem ganzen Licht- und Schattenspiel, in seiner Freude und Nachdenklichkeit widerspiegeln.   Der Verein Triesenberger Konzerte freut sich, Sie zu diesem Konzert einladen zu dürfen!
Der Eintritt ist frei. Kollekte am Ausgang      Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
mit            Hieronymus Schädler, Flöte & dem Offenburger Streichtrio
                (Frank Schilli, Violine; Rolf Schilli, Viola, Martin Merker, Violoncello)

Die gespielten Kompositionen stammen  aus der Zeit des Barock, der Klassik und dem 20. Jahrhundert.
Werke von Wolfgang Amadé Mozart, Johann Christian Bach, Johann David Heinichen, Michel Corrette, Henry Purcell, André Caplet, Paul Hindemith
 
 

                                        Der traditionelle "Klassische Ribel"
So, 8. Nov. 2015, 17.00 Uhr im Dorfsaal / Zentrum Triesenberg / Liechtenstein


                                     "Bärgar Ribel: Ohren- und Gaumenschmaus"
                                                Christina Reburg, Gesang/Cembalo
                                                       Markus Hochuli, Gitarre
                                          Hieronymus Schädler, Flöte/Moderation
 
Werke von G. Fr. Händel, G. Ph. Telemann, A. Diabelli, H. Villa-Lobos, J. Freidlin u.a.
Der Verein Triesenberger Konzerte VTK lädt sie herzlich ein
Der Eintritt (inkl. Essen, Trinken und Musik) ist für Vereinsmitglieder frei
Erwachsene 30.- Chf, Kinder in Begleitung gratis
Reservation erbeten unter:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

                                   20. Triesenberger Frühling 2015  
                                   Mini-Festival der Kammermusik
             Triesenberger Frühling 24.-26.  April 2015       "Jubiläums-Frühling"
2 Abendkonzerte (jeweils 19.30) & Sonntags-Matinée (11 Uhr)  im Dorfsaal Triesenberg
                               

Der Verein Triesenberger Konzerte VTK feiert sein 20-jähriges Bestehen mit der 20. Ausgabe seines Mini-Festivals "Triesenberger Frühling" und beschenkt sich und alle Konzertbesucher auf besondere, nämlich auf sinfonische Weise

Freitag 24.April 15  19.30  
                   L.v.Beethoven     Prometheus-Ouvertüre  in einer Bearbeitung v. J.N. Hummel
                   L. Berkeley          Concertino op.49                                                         
                   J.Haydn               Londoner Trio Nr.1               
                   P. Wagner            Quartett über Motive aus Mozarts Don Giovanni
                                               ****
                   L.v.Beethoven      Sinfonie Nr. 1 in einer Bearbeitung v. J.N. Hummel
                       
                                 The Liechtenstein Micro-Symphonix  **   
                                 in Quartett-Formation (Flöte, Violine, Violoncello &Klavier)

Samstag 25.April 15  19.30 
                    L. Boccherini         Quintett D-Dur op. 17 No.1  Flöte & Streichquartett
                    G. Rossini             Duo D-Dur      Violoncello & Kontrabass   
                    G. Bizet/ L.v.Saar  Carmen-Potpourri    Flöte, 2 Violinen,Violoncello & Klavier
                                                  ****
                    G. Kurtag               Bagatellen     Flöte, Kontrabass & Klavier                 
                    J. Haydn                Symphonie  Nr.104  in Septett-Formation 
                             
                                 The Liechtenstein Micro-Symphonix  **  
                                 in Septett-Formation (Flöte, Streichquartett, Kontrabass & Klavier)

Sonntag 26.April 15  11 Uhr 
                    Fl. Schmitt             Sonatine en Trio  op 85       Flöte, Klarinette & Klavier
                    L.v.Beethoven       Trio op.87       Oboe, Klarinette & Fagott   
                    A. Magnard           Quintett d-moll Op. 8 (1894)                     
mit Hieronymus Schädler, Flöte; Edward Rushton, Klavier; Roland Perrenoud*, Oboe;
Michael Reid*, Klarinette; David Schneebeli*, Fagott    *( Arlequin-Trio)

** The Liechtenstein Micro-Symphonix
   Hieronymus Schädler, Flöte, künstl. Leiter;  Edward Rushton, Klavier;  Ursula Koelner & Peter Mc Guire, Violinen; Mirjam Tschopp, Viola; Andreas Sami & Christine Meyer, Violoncello;  Ronald Dangel, Kontrabass;
 
 
 
Weihnachtskonzert 2014
Stephanstag,     26. Dezember 2014 17 Uhr      Pfarrkirche Triesenberg/Liechtenstein

Hieronymus Schädler, Flöte

Jürg Luchsinger, Akkordeon 

Jean-Marie Leclair           Sonate D-dur
Pàl Jardanyi                     Sonatina 
Henri Bert                         Petite Suite Modale
James Oswald                  Wintersonaten  aus Airs for the Four Seasons  
                                         The Heart's Ease - The Snow-Drop -  The Golden Rod
Hieronymus Schädler  eingefügt    *** Fragment I & II aus "Eisblumen"
Girolamo Frescobaldi       Toccata Prima  (Akkordeon solo)
Joseph Rheinberger          3 Orgeltrios (aus op. 49 & op. 189)
Wolfgang Amadé Mozart   Andante in F für eine Orgelwalze  KV 616 
Astor Piazzolla                   Ave Maria  


Der Eintritt ist frei. Kollekte am Ausgang

 
 
Der traditionelle "Klassische Ribel"
So, 9. Nov. 2014, 17.00 Uhr im Dorfsaal / Zentrum Triesenberg / Liechtenstein
"Ribel, nicht nur als Ohrenschmaus" 
Christina Reburg, Gesang
Anna Adamik, Klavier
Hieronymus Schädler, Flöte/Moderation
   
Werke von G. Fr. Händel, J. Brahms, F. Devienne, Fr. Doppler, C. Chaminade, M. Roesgen-Champion  u.a.
Der Eintritt (inkl. Essen, Trinken und Musik) ist für Vereinsmitglieder frei
Erwachsene 30.- Chf, Kinder in Begleitung gratis

Johann Sebastian Bach                  Gelobet sei     Gesang, Flöte & Basso continuo
Marguerite Roesgen-Champion      A la Lune    Gesang, Flöte & Klavier               
Johannes Brahms                           Zigeunerlieder op. 103   Gesang & Klavier      
        
John Rutter                                     Suite antique   Flöte & Klavier
François Devienne                          Romance d'Estelle  Gesang, Flöte & Klavier            
       

  
     *********************    RIBELESSEN   **************************************        
   

Georg Friedrich Händel                  Das rieselnde Rauschen Gesang, Flöte & Basso continuo
Philippe Gaubert                             Soir Païen  Gesang, Flöte & Klavier                                    
Franz Doppler                                 Fantaisie pastorale hongroise op. 26 Flöte & Klavier 
Georges Hüe                                  Soir Païen  Gesang, Flöte & Klavier                                    
Cécile Chaminade                          Portrait    Gesang, Flöte & Klavier           
 

19. Triesenberger Frühling 2014   (Mini-Festival der Kammermusik)
    
 21.-23. März 2014  Dorfsaal Triesenberg / Liechtenstein

Freitag 21.März  Abendkonzert 19.30   Flöte, Violine, Viola, Klavier
Samstag 22. März  Abendkonzert 19.30   Flöte, Viola, Klavier
Sonntag 23. März  Matinée 11 Uhr   Gesang, Flöte, Klavier    

Hieronymus Schädler, Flöte         Christina Reburg, Gesang
Ursula Koelner, Violine                 Nicolas Corti, Viola
Anna Adamik, Klavier                   See Siang Wong, Klavier

Werke von W.A. Mozart, Fr. Schubert, R. Schumann, E. Bloch, Fr. Devienne, M. Bonis, M. Roesgen-Champion, Ph. Gaubert, Cl. Arrieu, M. Emmanuel u.a.

Bereits zum 19. Mal wird der "Verein Triesenberger Konzerte" im kommenden Mini-Festival "Triesenberger Frühling" vom 21.-23. März 2014 ein interessantes, vielfältiges und kontrastreiches Programm bieten! Die Gegenüberstellung von Kammermusik aus Frankreich meist aus den Anfängen des letzten Jahrhunderts und den Grossen der Klassik und Romantik aus dem deutschsprachigen Raum , zieht sich wie ein roter Faden durch alle 3 Konzerte; den Schnittpunkt bilden E. Bloch und M. Roesgen-Champion, beide in Genf geboren! Neben den bekannten Namen, werden wieder einige zu unrecht wenig gespielte Komponisten und auch Komponistinnen zu hören und zu entdecken sein! Das Nebeneinander von Bekanntem und Unbekanntem zeigt ja oft, dass im Neuen mehr Vertrautes steckt, als man denkt; umgekehrt entdeckt man gerade im Konzert im scheinbar Vertrauten, Bekannten, immer wieder neue Seiten und Details! Die zur Aufführung gebrachten Werke stammen von folgenden Komponistinnen und Komponisten: Marguerite Roesgen-Champion, Mel Bonis, Cécile Chaminade, W.A. Mozart, Fr. Schubert, R. Schumann, Fr. Devienne,  Ch. Koechlin, Ph. Gaubert, E. Bloch u.a.  Darunter auch bekannte Leckerbissen wie Schuberts Arpeggione-Sonate und Mozarts Kegelstatt-Trio.

 

Weihnachtskonzert 2013
Stephanstag,    Do 26. Dezember 2013 17 Uhr     
Pfarrkirche Triesenberg/Liechtenstein

Hieronymus Schädler, Flöte
Martin Merker, Violoncello
Tina Zweimüller, Cembalo & Orgel
Werke von
Wolfgang Amadé Mozart, Franz Danzi, Camille Saint-Saëns, Carlo Giuseppe Toeschi, Joseph Bodin de Boismortier, u.a.
Im akustisch wohlklingenden Triesenberger Kirchenraum werden Werke im Spannungsfeld von französischem Barock bis Anfang des 20. Jahrhunderts zur Aufführung gebracht. Eingerahmt wird das Konzert mit J.B. de Boismortiers 2 Triosonaten mit obligatem Violoncello; eine zweite Klammer bilden die Werke der zwei Vertreter der Mannheimer Schule C.G. Toeschi und Fr. Danzi, zusammen mit der Bearbeitung eines Divertimentos von Mozart. Im Zentrum des Programms sind Werke in verschiedener Besetzung von C. Saint-Saëns (Komponist von "Karneval der Tiere") zu hören. Das einstündige Programm beinhaltet Musik, die das Weihnachtliche in seinem ganzen Licht- und Schattenspiel, in seiner Freude und Nachdenklichkeit widerspiegelt. Es erklingen Solo-, Duo- und Trio-Werke.
Der Verein Triesenberger Konzerte freut sich, Sie zu diesem Konzert einladen zu dürfen!
Der Eintritt ist frei. Kollekte am Ausgang

 

17. November 13, um 17.00 Uhr, im Dorfsaal Triesenberg FL

Der traditionelle "Klassische Ribel"   unter dem Titel 
"Geflöteter Ribel, nicht nur als Ohrenschmaus"
findet dieses Jahr am Sonntag den

17. November 13, um 17.00 Uhr, im Dorfsaal Triesenberg FL statt:
Hautnah die Musik zu erleben, zu sehen wie der Ribel (hausgemacht auf dem Holzfeuer von Dorly & Franz Schädler) zu Ende geröstet wird, das verspricht der „Klassische Ribel“. So wie der Ribel vor Ort zu Ende geröstet wird, so hautnah erlebt man auch die Musik! ... und alle, die meinen, die klassische Musik kenne nur Stirnrunzeln, ernste Gesichter, und man müsse „grausam gschiid" sein, um sie zu verstehen, seien hier hoffentlich für immer eines Besseren belehrt.

Es erklingen Werke von G. Rossini, C.-M. v. Weber, F. Doppler, J.G. Graun, E. Kronke u.a.
und dazwischen Spontanes zum, über und aus dem Ribel

.... und natürlich gibt's auch Ribel, Öpfelmuas, Suura Chääs & Kaffee.

Es musizieren 
Regine Wischuf, Flöte
Christina Reburg, Klavier/Gesang
Hieronymus Schädler, Flöte/Moderation

Der Eintritt (incl. Essen, Trinken und Musik) ist für Vereins-Mitglieder frei;
Erwachsene 30.-, Kinder in Begleitung gratis
Reservation erbeten unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 


29.September 2013   17 Uhr  St. Theodul-Saal im Gemeindezentrum Triesenberg
Herbstmusik   
mit Werken von
Johann Gottlieb Graun (1703-1771), Georg Philipp Telemann (1681-1767), Daniel Kessner (*1946) & Wenzeslaus Matiegka (1773-1830)/Franz Schubert(1797-1828)

Hieronymus Schädler, Flöte; Nicole Hitz, Viola;
Markus Hochuli, Gitarre; Andreas Ochsner, Violoncello

Der Verein Triesenberger Konzerte freut sich, Sie zu einem besonderen Herbstkonzert einladen zu dürfen! Die intime Besetzung von Flöte, Viola, Gitarre & Violoncello beschwört mit 2 Triosonaten der Barockmeister J.G. Graun und G.Ph. Telemann, sowie dem Trio von W. Matiegka, das Franz Schubert 16-jährig zu einem grossartigen Quartett erweitert hat, herbstliche Stimmungen herauf. Das Quartett des noch lebenden Amerikaners Daniel Kessner ergänzt die besonderen (Klang)farbtupfer, indem es alte Musik als Ausgangspunkt nimmt und sie nach und nach in etwas Neues umwandelt.

Das Konzert findet im St. Theodulsaal statt - das ist im Parterre des Alters- und Pflegeheimes.
Der Verein Triesenberger Konzerte würde sich freuen sie zahlreich begrüssen zu dürfen!
FREIER EINTRITT     FREIWILLIGE KOLLEKTE
Kontakt & Reservation   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 



18. Triesenberger Frühling 2013   (Mini-Festival der Kammermusik)
19.-21. April 2013  Dorfsaal Triesenberg / Liechtenstein

Freitag: Trio  mit Flöte, Fagott & Klavier    20.00
Samstag: Quintett mit Gesang, Flöte(n), Gitarre & Harfe   20.00
Sonntags-Matinee: Trio Fontana mit Flöte(n), Posaune(n) & Gitarre  11.00

Die Ausführenden der 3 Konzerte sind:
Catriona Bühler, Gesang; Priska Zaugg, Harfe; Franziska Weibel, Fagott; Edward Rushton, Klavier; Ross Butcher, Posaune(n); Markus Hochuli, Gitarre/Mandoline & Hieronymus Schädler, Flöte(n)

Der Verein Triesenberger Konzerte wird auch im kommenden Mini-Festival "Triesenberger Frühling" ein höchst interessantes, vielfältiges und kontrastreiches Programm bieten! Allein schon die teils ungewohnten Besetzungen werden Interessierte hellhörig machen! Stets gibt es Neues zu entdecken - und oft ist auch das schon Gewohnte in einer solchen Anordnung wieder ganz frisch, wie neu zu hören!
Die Komponisten-Namen Vivaldi, Telemann, Scarlatti, Beethoven, Donizetti versprechen vertrauten Hörgenuss - für manche dürfte sicher auch Stravinsky noch dazugehören. Wie aber steht's mit Merula, Locatelli, Uccellini; wie mit Voegelin, Serrano, Pennisi, Johnson? Wer kennt die mexikanische Komponistin Hilda Paredes, wer den dänischen Komponisten Gudmundsen-Holmgreen? Wer hat schon ein Stück mit dem Titel CKCKC gehört, bei dem eine Mandoline wie ein Schlagzeug behandelt wird und das schon 1967 komponiert wurde?
All dies kommt in konzentrierter Form am Wochenende vom 19.-21. April in Triesenberg zur Aufführung!

Eröffnet wird das Mini-Festival am Freitag Abend um 20 Uhr mit einem Trio-Konzert in der Besetzung Flöte, Fagott & Klavier! Hier können Sie u.a. die Komposition eines jugendlichen Beethoven ( zwischen 16-19jährig) und eines opernhaften Donizetti geniessen.

Ausgehend von der Besetzung der 4 russischen Lieder von Stravinsky (Gesang, Flöte, Gitarre & Harfe) umspannt das Samstag-Abendkonzert einen grossen zeitlichen Bogen mit Werken der barocken Komponisten Telemann und Scarlatti, über Stravinsky bis hin zur Musik des Dänen Gudmundsen-Holmgreen, diese Komposition anstatt mit der normalen Flöte mit Bassflöte.

Mit der Sonntags-Matinee präsentiert das Trio Fontana einen Teil der Werke, die sie gleich anschliessend auf ihre Süd-Afrika-Tournee mitnehmen!
So verschieden und exotisch wie ihr Tournee-Ziel Süd-Afrika sich zeigt, so reichhaltig und kontrastreich haben sie auch ihren musikalischen Rucksack gepackt: allein die Besetzung mit Flöte(n), Posaune(n) & Gitarre lässt schon aufhorchen. Es erklingen Werke vom Frühbarock bis ins buchstäbliche Jetzt: ein erst kürzlich für sie komponiertes Werk des Schweizer Komponisten Fritz Voegelin wird im Beisein des Komponisten uraufgeführt.

 

 

 

WEIHNACHTSKONZERT
26.Dezember 2012 17 Uhr     Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche Triesenberg statt.
 

In der Besetzung von Flöte, Oboe & Cembalo / Orgel werden im akustisch wohlklingenden Triesenberger Kirchenraum Werke im Spannungsfeld vom Barock bis ins 20. Jahrhundert zur Aufführung gebracht; Musik die das Weihnachtliche in seinem ganzen Licht- und Schattenspiel, in seiner Freude und Nachdenklichkeit widerspiegelt. Es erklingen Solo-, Duo- und Triowerke von Georg Philipp Telemann, Carl Philipp Emanuel Bach, Gustav Holst, Louise Filliaux-Tiger, Gordon Jacob u.a.

Neben Hieronymus Schädler, Flöte sind Monika Burggraf, Oboe und Roswitha Hächler, Cembalo & Orgel zu hören. Monika Burggraf verbindet mit Liechtenstein seit 20 Jahren eine rege Konzert- und Unterrichtstätigkeit. Konzerte vorwiegend als Solo-Oboistin beim SOL, im Concentus Rivensis Walenstadt und im Ensemble Liechtensteiner Hofmusik.  In Triesenberg ist sie zum ersten Mal zu hören. Gemeinsame Konzerterfahrungen haben Roswitha Hächler und Hieronymus Schädler, sei es im Duo oder mit weiteren Musikern, schon seit der Studienzeit. In Triesenberg war Roswitha Hächler im Rahmen des Vereins Triesenberger Konzerte schon mehrmals zu hören.
Es erwartet Sie eine besinnliche und auch heitere Stunde mit Musik
Der Verein Triesenberger Konzerte freut sich, Sie zu diesem Konzert einladen zu dürfen!
Der Eintritt ist frei. Kollekte am Ausgang.
Stephanstag Mi 26. Dezember 12  um 17 Uhr in der Pfarrkirche Triesenberg FL

 

 

KLASSISCHER RIBEL 2012

Der traditionelle "Klassische Ribel" : kultureller Höhepunkt der Triesenberger Wochen
 Sonntag, 18. November 12, um 17.00 Uhr, im Dorfsaal Triesenberg / Liechtenstein
Hautnah die Musik zu erleben, zu sehen wie der Ribel (hausgemacht auf dem Holzfeuer von Dorly & Franz Schädler) zu Ende geröstet wird, das verspricht der „Klassische Ribel“. So wie der Ribel vor Ort zu Ende geröstet wird, so hautnah erlebt man auch die Musik!
Eine Begegnung der besonderen Art!  Und alle, die meinen, die klassische Musik kenne nur Stirnrunzeln und ernste Gesichter, schwere Gedanken und man müsse „grausam gschiid sii“, um sie zu verstehen, seien hier hoffentlich für immer eines Besseren belehrt.
Werke von W.A. Mozart, C.Ph.E. Bach, G. Ph. Telemann, Cl. Monteverdi u.a.  Dazwischen Spontanes zum, über und aus dem Ribel.
Die Musik wird dargeboten von
Christina Reburg, Gesang/Klavier;       Ursula Koelner, Violine/Klavier &
Hieronymus Schädler, Flöte/Moderation

Der Verein Triesenberger Konzerte VTK freut sich, Sie begrüssen zu dürfen  
„Klassischer Ribel“ am 18. November 12   17.00 Uhr im Dorfsaal  Triesenberg / Gemeindezentrum
Der Eintritt (incl. Essen, Trinken und Musik) ist für Vereins-Mitglieder frei;
Erwachsene 30.-, Kinder in Begleitung gratis

 

 

17. Triesenberger Frühling 2012   (Mini-Festival der Kammermusik)
      23.-25. März 2012  Dorfsaal Triesenberg / Liechtenstein

Freitag 23. März 2012     20 Uhr      "Guter Mond, du gehst so stille..."
Werke von R. Schumann, Fr. Schubert, H. Duparc, Cl. Debussy, V. Poleva, G. Crumb u.a.
Christina Reburg, Gesang; Hieronymus Schädler, Flöten;
Stefan Susana, Violoncello; Markus Hochuli, Gitarre; Sebastian Hofmann; Perkussion

Samstag 24. März 2012   20 Uhr    "Mozart - und in seinem Geiste!" 1. Teil   
Werke von W.A. Mozart, M. Reger, V. Andreae, L. Pitombeira
Hieronymus Schädler, Flöte & Offenburger Streichtrio
                                                 (Frank Schilli, Violine; Rolf Schilli, Viola; Martin Merker, Violoncello)

Sonntag 25. März  Matinée  11 Uhr  "Mozart - und in seinem Geiste!" 2. Teil
Werke von W.A. Mozart, L. v. Beethoven, G. Migot, M. Reger
Hieronymus Schädler, Flöte & Mitgl. Offenburger Streichtrio (Frank Schilli, Violine; Rolf Schilli, Viola)

Einzeleintritt 25.- Chf   Freier Eintritt für VTK-Mitglieder / Gönner
Musikalischer Frühling in Triesenberg mit 3 Konzerten
Einmal jährlich wird in Triesenberg der Frühling musikalisch, konzentriert auf ein Wochenende, beschworen. Dieses Jahr findet der "Triesenberger Fühling" - das Mini-Festival der Kammermusik -  bereits zum siebzehnten Mal statt! Zwei Abendkonzerte und eine Matinée am Sonntagmorgen lassen ein Kaleidoskop verschiedener musikalischer Welten entstehen!

Im Freitagabend-Konzert erklingen unter dem Motto "Guter Mond, du gehst so stille..." Werke aus verschiedenen Epochen. Die aussergewöhnliche Besetzung dieses Konzertes ist durch das Werk "Night of the Four Moons" des noch lebenden amerikanischen Komponisten George Crumb gegeben: es sind dies eine Singstimme, Flöte (Piccolo & Altflöte in G), Violoncello, Banjo (vom Gitarristen gespielt) und Schlaginstrumenten mit Vibraphon (vom Perkussionisten) gespielt. Dieser neuzeitlichen Begegnung mit dem Mond werden Werke der Romantik und des angehenden 20.Jahrhunderts  gegenüber gestellt. Die Vokal-Werke, im Original für Gesang und Klavier, wurden von Victoria Poleva, einer befreundeten ukrainischen Komponistin, für uns arrangiert. Sie selbst ist mit einem weiteren Werk vertreten, das zum ersten Mal in Triesenberg, und zum ersten Mal überhaupt in dieser Version aufgeführt wird.

Das Samstag-Abendkonzert und die Sonntags-Matinée bilden sozusagen ein Doppel-Paket unter dem Titel: "Mozart - und in seinem Geiste!". Neben seiner eigenen Musik, nehmen die gespielten Werke (Flöte und Streicher), oder zumindest deren Komponisten Bezug auf ihn. L.v. Beethoven schreibt seine Variationen über ein Thema aus Mozarts Oper Don Giovanni; Liduino Pitombeira's Trio "Amadeus", ist ein Werk über ein Fragment von Mozart. Der Komponist Max Reger versucht in den programmierten 2 Trios den mozartschen Geist aufleben zu lassen, wie er selbst sagt.  Am 5. Juni 1904 schreibt er in einem Begleitschreiben an seinen Verleger „Mir ist's absolut klar, was der heutigen Musik mangelt: ein Mozart! - Und nun ganz offen: die ersten Früchte dieser Erkenntnis sind: op. 77 a Serenade für Flöte, Violine u. Viola und op. 77 b Trio für Violine, Viola u. Violoncello.“ 

Wer die Programme des VTK über die vergangenen Jahre mitverfolgt hat, - man kann die lange Reihe der stattgefundenen Konzerte und mehr über den VTK unter www.hieronymusik.li/index.php/vtk  nachlesen - dem wird auch auffallen, dass einige gänzlich "Unbekannte" mit verschiedenen Werken schon mehrmals über die Jahre vertreten waren - und sich also langsam zu schon etwas "Bekannteren" verwandelt haben!
Die in diesem Jahr gespielten Werke stammen von  W.A. Mozart, Fr. Schubert, R. Schumann, M. Reger, Cl. Debussy, H. Duparc, V. Poleva, G. Crumb u.a.
Die ausführenden Musiker sind: Christina Reburg, Gesang; Offenburger Streichtrio (Frank Schilli, Violine; Rolf Schilli, Viola; Martin Merker, Violoncello) Stefan Susana, Violoncello; Markus Hochuli, Gitarre; Sebastian Hofmann, Perkussion & Hieronymus Schädler, Flöten

Die physische Nähe in der Kammermusik lässt den Zuhörer aus nächster Nähe miterleben, aus welchen Zutaten ein Komponist seine Welt schafft. Wer sich auf diese Nähe einlässt und wer sich die Neugierde noch erhalten hat, der wird in Triesenberg an allen 3 Konzerten sicher seine wahre Freude haben! Erleben Sie die verschiedenen Instrumente und ihre Spieler!
Der Verein Triesenberger Konzert und die ausführenden Musiker freuen sich auf Ihren Besuch! Hieronymus Schädler

 

16. TRIESENBERGER FRÜHLING  Mini-Festival mit 2 Abenkonzerten & einer Matinée
1.-3. April 2011  Dorfsaal Triesenberg / Liechtenstein

a) Freitag 20 Uhr    Trio     Flöte, Violoncello & Klavier
Hieronymus Schädler, Flöte; Stefan Susana, Violoncello; Edward Rushton, Klavier
mit Werken von
Ignaz Pleyel, Hieronymus Schädler UA, Maurice Ravel, Philippe Gaubert, Arnold Bax, Gabriel Pierné 
b) Samstag 20 Uhr   Quartett     Flöte, Oboe, Klarinette & Klavier
Hieronymus Schädler, Flöte; Isaac Duarte, Oboe; Michael Reid, Klarinette; Edward Rushton, Klavier
mit Werken von
Darius Milhaud, Camille Saint-Saëns, Arthur Honegger, Malcolm Arnold, Benjamin Britten,
c) Sonntag 3. April, Matinée, 11 Uhr  Holzbläser-Quartett
Hieronymus Schädler, Flöte; Isaac Duarte, Oboe; Michael Reid, Klarinette; David Schneebeli, Fagott,
Werke von Wolfgang Amadé Mozart, Heitor Villa-Lobos, Francis Poulenc, Gordon Jacob, Jean Françaix 
Einzeleintritt 25.- Chf   Freier Eintritt für VTK-Mitglieder / Gönner
 

 

26. Dezember 2010     Kirchenkonzert um 17 Uhr in der Pfarrkirche Triesenberg FL
Weihnachtliche Musik
Werke von Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Christian Bach, Johann Joachim Quantz, Joseph Rheinberger, Jean-Michel Damalse & Antal Dorati
mit   Hieronymus Schädler, Flöte; Rahel Cunz, Violine; Roswitha Hächler, Orgel/Cembalo

 

14. November 10        „Klassischer Ribel“ RIBEL ZWISCHEN BACH & TANGO
Klassische Musik vom Feinsten 
von
J.S. Bach, W. Fr. Bach, A. Piazzolla, Ch.T. Griffes, J. Ibert, H. Schädler, B. Bartok, u.a.
und dazu Fantasievolles und Spontanes zum, über und aus dem Ribel!
Den kalorienfreien Teil übernehmen die beiden Musiker 
Hieronymus Schädler, Flöte und Moderation 
und der Accordeonist Daniel Bosshard.
Der "Verein Triesenberger Konzerte“ würde sich freuen, Sie begrüssen zu dürfen!
Der Eintritt (incl. Essen, Trinken und Musik) ist für Mitglieder frei; 

Erwachsene 30.-, Kinder in Begleitung gratis

 
 

19-21.März 2010           „15. TRIESENBERGER FRÜHLING“    Mini-Festival klassischer Musik   

Vom 19. - 21. März, genau zum Frühlings-Beginn, findet auch musikalisch der  "Triesenberger Frühling"
statt. Das bereits zum 15. Mal stattfindende Mini-Festival verspricht 3 Konzerte mit Kammermusik auf
höchstem Niveau. Das Programm bringt einmal mehr Unerhörtes und Gern-Gehörtes, wobei das unerhört Ungehörte auch zum Gern-Gehörten werden kann! Die musikalischen Reisen findengarantiert ohne langwierige Sicherheits-Kontrollen und ohne langes Einchecken statt; da das Konzert nur unverstärkte Musik zu Gehör bringt, ist auch ihre Gesundheit und Sicherheit in jedem Moment gewährleistet! Die Crew des Vereins Triesenberger Konzerte und die Musiker freuen sich jedenfalls, Sie an Bord begrüssen zu dürfen und Sie auf bequemste Art in ungeahnte Weiten entführen zu dürfen.

a) Freitag 19. März 10     20 Uhr   Dorfsaal Triesenberg
Konzert mit ungewöhnlichen Besetzungen
Hieronymus Schädler, Flöte;  Harry White*, Saxophon; Matthias Enderle, Violine (Primgeiger des Carmina-Quartetts); PI-Chin Chien*, Violoncello  Edward Rushton*, Klavier   (* Harry White Trio)
mit Werken von Fauré Gabriel, Charles Koechlin, Pierre Lantier,  Edward Rushton, Albert Moeschinger,
Lennox Berkeley
b) Samstag 20. März 10    20 Uhr   Dorfsaal Triesenberg
TANGO-MUSIK   mit Hieronymus Schädler, Flöte & dem Ensemble tango media docena
(2 Violinen, Accordeon, Kontrabass & Klavier siehe www.tangomediadocena.ch)
Werke von Tango-Komponisten, mit Schwerpunkt auf den Argentinier Astor Piazzolla
Ob Osvaldo Pugliese oder Astor Piazzolla, ob Milonga oder Tango Nuevo, mit seinen Interpretationen
entführt das tango media docena in eine musikalische Welt voller Leidenschaft, Lebenslust, Wehmut,
Schmerz, Sinnlichkeit und Verführung, in eine Welt, in der das Zwiegespräch von Führen und Geführt
werden in harmonischer Perfektion endet.  Uraufgeführt wird von Hieronymus Schädler "El Sabor del Ribel"
(Tango alpino; Trio für Flöte, Accordeon & Kontrabass)
c) Sonntag  21. März       Matinée    11 Uhr   Dorfsaal Triesenberg
2 Komponistinnen & 3 Komponisten aus 3 Epochen
Trio-Konzert mit Flöte, Violine & Klavier mit  Werken von Lily Boulanger, Fernande Peyrot,
Carl Philipp Emanuel Bach, Franz Schubert, Bohuslav Martinu
Hieronymus Schädler, Flöte; Matthias Enderle, Violine;  Edward Rushton, Klavier

 

26. Dezember 2009     Kirchenkonzert
mit  Flöte, Viola & Harfe
Werke von Händel, Berlioz, Bizet, Lavry, Glick   
Trio Musaïque:
Hieronymus Schädler, Flöte; Nicolas Corti, Viola; Priska Zaugg, Harfe         
 


15. November 2009     „KLASSISCHER  RIBEL“ mit  Flöte & Klavier
Ribel à L’Italienne, à L’Espagnole e alla francese
Werke von Rossini, Bellini, Donizetti, Fauré, Koechlin, Gaubert, Rodrigo, Oltra, Ruera 
Duo Armonïac: Hieronymus Schädler, Flöte & Christina Reburg, Klavier & Gesang            

 

3.-5. April 2009            „14. TRIESENBERGER FRÜHLING“    Mini-Festival klassischer Musik
a) Spannungsfeld Russland-Frankreich
Werke von Marguerite Roesgen-Champion, Albert Roussel, Sofia Gubaidulina,  Edward Rushton UA,
Olivier Messiaen, Sergej Prokofiev
Hieronymus Schädler, Flöte & Edward Rushton, Klavier
b) Romantischer Spannungsbogen
Werke von Louis Spohr, Charles Koechlin, Nikolai Rimski-Korsakow
Hieronymus Schädler, Flöte; Michael Reid, Klarinette; Paulo Muñoz-Toledo, Horn;
Matthias Rácz, Fagott; Edward Rushton, Klavier
c) Matinée        Im Schatten des Vaters
Werke von Carl Philipp Emanuel Bach, Werner Bärtschi, Hieronymus Schädler UA
Hieronymus Schädler, Flöte; Nicolas Corti, Viola;  Werner Bärtschi, Klavier

                         

26. Dezember 08         Kirchenkonzert
mit Werken von W. A. Mozart, J. Haydn, G. Ph. Telemann, F. A. Hoffmeister und Spontanes für Flöte & Violoncello
Hieronymus Schädler, Flöte; Joachim Tschann, Violine; Karoline Kurzemann - Pilz, Viola;   Stefan Susana, Violoncello 

 

16. November 08         „KLASSISCHER  RIBEL“ mit  Flöte & Cembalo
„Wie schmeckt Ribel mit Cembalo?“ mit Werken von  G.Fr. Händel, G. Ph.Telemann, M. Corrette,
G. Jacob, P. Mieg, J.Ibert u.a.  In gewohnter Weise mit feinsinnigen witzigen Kommentaren garniert!
DUO   Hieronymus Schädler, Flöte    Roswitha Hächler, Cembalo

   

11-13.April 08              „13. TRIESENBERGER FRÜHLING“   Mini-Festival klassischer Musik

a) KONTRASTE  Werke (vom 13. Jhdrt bis heute) von Kurtag, V. Poleva, H. Schädler (UA) u.a.  
Hieronymus Schädler, Flöten  Ross Butcher, Posaunen;Markus Hochuli, Gitarre 
b) „KLASSIK“ durch 3 Jahrhunderte mit Werken von Fr. Devienne, A. Roussel, J. Haydn, A. Copland,
Fr. Schubert, G. Rossini 
Hieronymus Schädler, Flöte  Antonia Ruesch, Violine; Mika Kamiya Tanner, Bratsche Andreas Ochsner, Violoncello
c) Musikalischer Brunch  "Lieben Sie Kitsch?" Geniessen Sie das musikalische Sprudelbad mit den wohlklingenden Ohrenschmeichlern von C. Chaminade, N. Rota, L. Bernstein, A. Piazzolla  u.a.  
begegnen Sie Romeo & Julia, dem Regenbogen, der Insel Capri, ..... der Liebe ....  und dem  
DUO  ARMONÏAC    Hieronymus Schädler & Christina Reburg, Klavier und Gesang

 
 
26.Dezember 07          Kirchenkonzert
mit Werken von  J.S. Bach, J. Haydn, W. A. Mozart, G.M. Cambini, I. Yun und Spontanes 
mit dem Trio „ Die Drei von der Klangstelle“:                                     
Hieronymus Schädler, Flöte;  Hansjürgen Wäldele, Oboe; Nicolas Rihs, Fagott

 

18. November 07         „KLASSISCHER  RIBEL“ mit  Flöte & Gitarre
 „Was hat Ribel mit Bach & Co zu tun?“   mit Werken von
J.S. Bach, J. Dowland, D. Castello, A. Piazzolla, Fr. Dallinger, M. Langer, C. Domeniconi, u.a. 
und Spontanes zum, über und aus dem Ribel  
DUO Hieronymus Schädler Flöte & Katrin Schurti, Gitarre 


 

23.-25.März 07    „12. TRIESENBERGER FRÜHLING“ Mini-Festival klassischer Musik

a) Konzert mit zeitgenössischer Musik im Spannungsfeld  Schweiz/Liechtenstein-China
Trio ATROS  Hieronymus Schädler, Flöte Markus Hochuli, Gitarre; Martin Lorenz, Perkussion   
mit Werken von Martin Lorenz, Martin Wehrli, Daniel Weissberg, Henglu Yao, Wang Ning,
Yu Tao, Hieronymus Schädler           Ausser Ning Wang alles Uraufführungen!                                  
(Dieses Programm ist Teil der China-Tournee des TRIO ATROS im April 07)
b) A la Française  -  Musik aus Frankreich
Christina Reburg, Gesang Hieronymus Schädler, Flöte; Fedor Saminski, Violoncello;
Edward Rushton, Klavier 
mit Werken von Louise Farrenc, Jacques Ibert, Francis Poulenc, Henri Dutilleux, Marguerite
Roesgen-Champion, Claude Debussy, Maurice Ravel
c) Musikalischer Brunch Bunter Frühlingsstrauss mit Musik aus Klassik, Romantik und 20. Jhdrt
Christina Reburg, Gesang Hieronymus Schädler, Flöte; Fedor Saminski, Violoncello;
Edward Rushton, Klavier
mit Werken von Franz Schubert, Carl Maria von Weber, Franz Danzi, Camille Saint-Saëns, Gabriel Fauré, Philippe Gaubert, Gaspar Cassado und andere! 

 

26. Dezember 06         Kirchenkonzert
mit Werken von G.Ph.Telemann, J.Chr.Fr.Bach, J.Rheinberger, F.Lachner, J.S.Bach, J. Berthier,
C.Saint-Saëns, C.Franck
Christina Reburg, Mezzosopran; Hieronymus Schädler, Flöte; Margrit Fluor, Orgel  

 

12. November 06         „KLASSISCHER  RIBEL“ mit  Flöte & Harfe 
„Was hat Ribel mit Mozart & Co zu tun?“
Werke von P. Locatelli, G. Donizetti, W.A. Mozart, G. Fauré, M. Ravel, J. Ibert, V. Persichetti  u.a.
und Spontanes zum, über und aus dem Ribel   
DUO      Hieronymus Schädler, Flöte & Priska Zaugg, Harfe

 

5.-7. Mai 06   „11. TRIESENBERGER   FRÜHLING“ Mini-Festival klassischer Musik
a) Kammermusik mit Flöte, Violine & Basso continuo
Hieronymus Schädler, Flöte; Patrizia Pacozzi, Violine, Fedor Saminsky, Violoncello; Gregor Ehrsam, Cembalo
Werke von C.Ph.E. Bach, V. Tichy, J.B. Wendling, J. Ibert, A. Cserveny, J.B. Wendling, G.Ph. Telemann
b) The Liechtenstein Micro-Symphonix: Hieronymus Schädler, Flöte; Patrizia Pacozzi & Christina Gallati, Violinen; Daphne Unseld, Viola; Fedor Saminski, Violoncello; Gregor Ehrsam, Cembalo
Werke von
J.Chr. Bach, H. Schädler, W.A. Mozart, B. Reichel, J. Haydn:  „Londoner“ Symphonie  Hob I:104 (Solomon-Fassung)                    
c) Musikalischer Brunch   „Das Tier ist auch nur ein Mensch“
Ein tierisch menschliches Programm mit lauter Viechereien
DUO ARMONÏAC Hieronymus Schädler, Flöte;  Christina Reburg, Klavier/Gesang
Texte und Musik von und über Vier- und Mehrbeiner von G.Ph. Telemann, Th. Blumer, H. Tomasi,
A. Vivaldi, C. Saint-Saëns, R. Schumann, Cl. Arrieu, G. Rossini, B. Britten, A. Hossein, H. Schädler,
Fr. Aubin, N. Rimsky-Korsakov, C. Cowles    
Texte von Busch, Morgenstern, Malerba, Goethe, Jandl, Tucholsky, Kafka, Ringelnatz, Nehm, Erhardt              

 

26. Dezember 05         Kirchenkonzert           Konzert Nr.49 seit Gründung
Musik für 3 Flötenspieler : die kleinste Orgel
Die Register Piccolo, Flöte, Altflöte in G und Bassflöte dieser „kleinsten Orgel“ werden gespielt
von Hieronymus Schädler, Marianne Sele, Regine Wischuf                                       
Werke von  J.S. Bach, G.Ph. Telemann, Fr. Devienne, G.Ph. Chaubet, G. Jacob, A. Tcherepnin und H. Schädler

 

13. November 05         „KLASSISCHER  RIBEL“ mit  Flöte & Accordeon 
„Was hat Ribel mit Bach & Co zu tun?“
mit Hieronymus Schädler, Flöte und Claudio Jaccomucci (Italien), Accordeon
Werke von J.S. Bach, J.Chr. Fr. Bach, P. Jardanyi, E.-L.v. Knorr, Fr. Couperin, H. Thornowitz   
und Spontanes zum, über und aus dem Ribel 

 

29. April-1.Mai 05        „10. TRIESENBERGER   FRÜHLING“ Mini-Festival klassischer Musik

a) Konzert mit der Camerata des SOL (Symphonisches Orchester Liechtenstein) und
    Hieronymus Schädler, Flöte und Leitung
Werke von J.Chr. Bach, H. Schädler (SANSSOUCI UA), W.A. Mozart, F. Mendelssohn-Bartholdy,
C.Ph.E. Bach
b) Konzert mit dem Trio Musaïque (Flöte, Viola und Harfe)
Werke von M. Lavry, Olga Respighi, D. Ortiz, M. Moreno-Buendia, J.S. Bach, L. Durey, Cl. Debussy
c) Musikalischer Brunch mit dem Armonïac
(H. Schädler, Flöte und Christina Reburg, Klavier und Gesang)  
mit dem Programm „Husten verboten, Lachen erlaubt“ 
mit Werken von Fr. Gossec, G. Paisiello, D. Schostakowitsch, C. Cui, M. Marais, P. Tosti, E. Köhler,
L.v. Beethoven, W.A. Mozart, J.A. Hasse, A. Dvorak, G. Briccialdi
 

26. Dezember 04        Kirchenkonzert
Werke von G.Ph. Telemann, P. Planyavsky, H. Villa-Lobos, A. Jolivet, O. Messiaen, F.-P. Demillac,
J.S. Bach, F. Carulli  
Hieronymus Schädler, Flöte; Katrin Schurti-Fuhrmann, Gitarre; Gertrud Längle-Hofer, Orgel 
 

14. November 04        „KLASSISCHER  RIBEL“  Was hat Ribel mit Beethoven & Co zu tun?
Anonym, W.Popp, L.v. Beethoven, B. Bartok, F. Couperin, M.Pagliarani, E.Grieg, J. Brahms,
C.M. v Weber, G. Pierné
DUO ARMONÏAC: Hieronymus Schädler, Flöte; Christina Reburg, Klavier
 

22. August 04    Nachklang zum Dorffest im Bärensaal!
Musik zu Kaffee, Tee und Kuchen
Flöte und Streichtrio mit Werken von Rossini, Haydn, Mozart
Hieronymus Schädler, Flöte; Willi Zimmermann, Violine; Nicolas Corti, Viola; Claudius Herrmann, Violoncello (Mitglieder des Amati-Quartetts)

 

30. April-2.Mai 04        „9. TRIESENBERGER   FRÜHLING“ Mini-Festival klassischer Musik
Hieronymus Schädler, Flöte
Amati-Quartett:  Willi Zimmermann & Anahit Kurtikian, Violinen                                                   
                          Nicolas Corti, Viola;  Claudius Herrmann, Violoncello
a) Werke von A. Reicha, L. Janacek, A. Foote, Cl. Debussy
b) Werke von F. Ries, W. Vogel, Fr. Schubert
c) MUSIKALISCHER BRUNCH: Frühlingsstrauss mit Werken von                                                               J.Haydn,W.A. Mozart, J.Turina, Fr. Devienne u.a.

 

26. Dezember 03        Kirchenkonzert
J.G. Albrechtsberger, G. Goltermann, S. Prokofjew, M. Glinka, A. Jolivet, M. Samuel-Rousseau,
CPE Bach, H. Andriessen, A. Foote, A. Vivaldi
Hieronymus Schädler, Flöte; Priska Zaugg, Harfe; Josef Hofer, Violoncello

 

16. November 03         „KLASSISCHER  RIBEL“              
Werke von J. Haydn, P.A. Locatelli, J.Chr. Bach, C. Stamitz, J.A. Hoffmeister, L.v. Beethoven,
G. Petrassi, D.Bedford, u.a
Hieronymus Schädler, Flöte   Marianne Sele, Flöte   Josef Hofer, Violoncello
 

 

23.-25.Mai 03        „8. TRIESENBERGER   FRÜHLING“ Mini-Festival klassischer Musik
„Ein klassischer Frühling“
a)  Mozart in Musik und Briefen   mit dem DUO ARMONÏAC  
Hieronymus Schädler, Flöte & Christina Reburg, Klavier&Mezzosopran
b)  „KLASSIK  HOCH  DREI“    J. Haydn, B. Martinu und F. Mendelssohn-Bartholdy
Hieronymus Schädler, Flöte; Josef Hofer, Vc ; Edward Rushton, Klavier
c)  Musikalischer Brunch „Es treffen sich Ohrenschmaus und Gaumenfreude“
J. Haydn, L.v.Beethoven, W.A. Mozart, C-M.v. Weber, E. Grieg, Fr. Poulenc

Hieronymus Schädler, Flöte; Josef Hofer, Vc; Edward Rushton, Klavier 

 

29. Dezember 02         Kirchenkonzert
G.Ph. Telemann, L.Cherubini, L. Vinci, A. Spontanello UA, A. Lotti, D. Cimarosa, G.G. Carissimi
Hieronymus Schädler, Flöte; Christina Reburg, Gesang&Cembalo; Josef Hofer, Violoncello  

              

17.November 02        „ KLASSISCHER  RIBEL“  
„Was hat klassische Musik mit Ribel zu tun?“ 
Kein trocken-theoretischer Vortrag, sondern mit richtigem Ribel, Kaffee und klassischer Musik
aus verschiedenen Epochen. Werke von G.Fr. Händel, J.Chr. Bach, G. Donizetti, E. Elgar, G. Fauré,
G. Enesco, J.-M. Damase, u.a.
Hieronymus Schädler, Flöte & Edward Rushton, Klavier

 

3.-5. Mai 2002             „7. TRIESENBERGER FRÜHLING“ Mini-Festival klassischer Musik

a)  TRIO ATROS  Neue Musik für Flöte, Zupfinstrumente und Schlagzeug                
M. Kagel (Musiktheater), T. Takemitsu, ...Hieronymus „Einhorn“ UA
b)  „Zwischen Barock und Jazz“: Bolling.....Marco UA                                         
mit Hieronymus & Jazz-Trio (Martin Schilling,pf; Robert Mark,dr; .....)
c)  Sonntags-Brunch: „Rundum Rossini“
mit Duo Armonïac  (Hieronymus & Christina Reburg)

 
                                       
17. Februar 2002         Dialog   Kanada - Liechtenstein
Werke von M. Bushnell, H.Westerkamp, B.Truax, P. Steenhuisen, R. Pritchard,
H. Schädler (Raindancer  & Vancouver Sketches UA)  

Kathryn Cernauskas(Kanada): Flöte in C, Flöte in G, Bassflöte
Hieronymus Schädler (Liechtenstein): Flöte in C, Flöte in G, Elektronik

 

30. Dezember 2001     Kirchenkonzert
JS Bach, Krol, Messiaen, Jolivet, Händel, Vivaldi
Hieronymus Schädler, Flöte; Roswitha Hächler, Cembalo/Orgel  

 

4.-6. Mai 2001             „6. TRIESENBERGER FRÜHLING“ Mini-Festival klassischer Musik

„Werkstatt Bach“
a)   JS Bach, H. Schädler („Memorial“ UA), JCh Bach, CPE Bach, Veress, Dorati, WF Bach
b)   JS Bach, M. Schädler („Monokel“ UA), CPE Bach, Villa-Lobos, JChrFr Bach
c)  Sonntags-Brunch: Von Bach bis Bolling“

Hieronymus* & Marco Schädler; Joseph Hofer*, Violoncello
Ensemble* „ATELIER“ (Martin Keller*, vn/va; Verena Liechti*, cemb)

 

26. Dezember 2000     Kirchenkonzert
„Werke von JS Bach und Spontane Einfälle“
Hieronymus & Marco Schädler; Joseph Hofer, Violoncello 

 

5.-7. Mai 2000             „5. TRIESENBERGER FRÜHLING“ Mini-Festival klassischer Musik

a)   Beethoven, Telemann, Mozart, H. Schädler („Odyssee“ UA), Reger
b)   Haydn, M. Schädler („Frühlings-Hormone“ UA), Ginastera, Janacek
c)   Sonntags-Brunch: von Mozart bis.....
Hieronymus & Marco Schädler; Willy Zimmermann*,vn; Nicolas Corti*,va:
Amati-Quartett* (Katarzyna Nawrotek; Claudius Herrmann)

  

2. Januar 2000            Kirchenkonzert
Vivaldi, H. Schädler („..aus Fenstern zu schauen...“ UA), Haydn, Orgel-Improvisation, Alain, Telemann
Hieronymus & Marco Schädler; Imelda Biedermann,vn; Markus Kessler, vn/va; Beate Reitze Buj, Violoncello 

 

30. April-2.Mai 1999    „4. TRIESENBERGER FRÜHLING“ Mini-Festival klassischer Musik

a)  Reicha, H. Schädler („An Aeolus“ UA), Mozart, M. Schädler („Nocktürn“ UA), Milhaud
b)  „Hommage an J. Rheinberger“: Lachner, Rheinberger, Thuille
c)  Sonntags-Brunch: Verschiedenes mit Flöte, Klarinette, Fagott & Klavier und Dudelsack!!
 
Hieronymus & Marco Schädler; Jürg Hanselmann, Klavier; Michael Reid,
Klarinette; David Schneebeli, Fagott; Arlequin-Ensemble (Bläser-Quintett) 

 

3. Januar 1999            Kirchenkonzert
JS Bach, Devienne, Werren, Mozart, Rossini, Orgel-Improvisation, Telemann
Hieronymus & Marco Schädler; Christina Reburg, Stimme

 

1.-3. Mai 1998   „3. TRIESENBERGER FRÜHLING“ Mini-Festival klassischer Musik

a)  Foote, Martin, Mozart, H. Schädler („Aussicht“ UA), Boccherini
b)  Rossini, M. Schädler („Hieronyma“), Sor, Schubert
c)  Sonntags-Brunch  Telemann, Mozart, Rossini, Piazzolla, de Falla, M. Schädler („Über den Gamen gepeilt“ UA )

Hieronymus & Marco Schädler; Christina Reburg, Mezzosopran; Yves Storms, Gitarre; Euler-Quartett 

 

4. Januar 1998             Kirchenkonzert
Werke von Berlioz, Telemann,Orgel-Improvisation, Saint-Saëns, Cahuzac, Villa-Lobos, CPE Bach
Hieronymus & Marco Schädler; Michael Reid, Klarinette+Blockflöte

 

2.-4. Mai 1997              „2. TRIESENBERGER FRÜHLING“ Mini-Festival klassischer Musik  

a)  Strawinsky, M. Schädler („Oma discrete“ UA), Mozart
b)  Britten, Schubert, H. Schädler („Ehmals und jetzt“ UA), JS Bach
c)  Sonntags-Brunch : CPE Bach, Boismortier, Berio, u.a.

Hieronymus & Marco Schädler; Urs Walker, Violine und Ripieno-Orchester

 

5. Januar 1997             Kirchenkonzert
Händel, Stockhausen, Haydn, CPE Bach, JS Bach
Hieronymus & Marco Schädler; Claudio Veress, Vn; Joseph Hofer, Vc

 

17.-19. Mai 1996          „1. TRIESENBERGER FRÜHLING“ Mini-Festival klassischer Musik

a) „Impressionistisches“ Bax, Massenet, Scott, Felder, Jolivet, Fauré, Debussy 
b) „Klassisches“    Mozart, Spohr, Glick, Salzedo, Bloch, Haydn
c) Sonntags-Brunch Mozart, Händel, Rossini....

mit Trio Musaïque        (Hieronymus Schädler, Flöte; Nicolas Corti, Viola; Pr. Zaugg, Harfe)
                                     und Marco Schädler, Klavier                      
 

7. Januar 1996             Kirchenkonzert
JS Bach, Vivaldi, Widmer, Alain, Dusman
Hieronymus & Marco Schädler; Daniel Pezzotti, Violoncello


24. September 1995    Musikalischer RIBEL  im Bärensaal 
Bach, Händel, Anonymus, Besozzi, Vinci, Mozart, Hünten, Gluck, Fauré, Rachmaninow,
Dvorak, Schumann, Brahms, Debussy, Bolling, Holcombe
Hieronymus Schädler, Flöte, Moderation & Marco Schädler, Klavier

 
6. Januar 1995            Kirchenkonzert
CPE Bach, Corelli, Schädler&Schädler UA, Haydn, Lotti   
Hieronymus & Marco Schädler; Gunhard Mattes, Oboe


 G R Ü N D U N G  V E R E I N    TRIESENBERGER  KONZERTE   VTK
 

2. Januar 1994            Kirchenkonzert
Händel, JS Bach, Koechlin, Alain, Orgel-Improvisation
Christina Reburg & Cornelia Rheinberger, Gesang;
Hieronymus Schädler,Flöte; Marco Schädler, Orgel

3. Januar 1993            Kirchenkonzert
JS Bach, CPE Bach, Bloch, Telemann, Orgel-Improvisation
Christina Reburg, Gesang; Hieronymus Schädler; Marco Schädler

5. Januar 1992            Kirchenkonzert
Mozart, Händel, Vasks, Vivaldi, Orgel-Improvisation
Hieronymus Schädler & Marco Schädler

26. Dezember 1990     Kirchenkonzert
Schmelzer, Telemann, Orgel-Improvisation, Villa-Lobos, Vivaldi
Hieronymus Schädler; Beat Briner, Fagott; Marco Schädler, Cembalo/Orgel
 

 26. Dezember 1988     Kirchenkonzert 
Händel, JS Bach, CPE Bach, Jolivet, Alain, Corrette
Hieronymus Schädler & Marco Schädler

11. Dezember 1987       Adventskonzert
mit u.a. Hieronymus Schädler, Regula Litschig, Violine & Marco Schädler (für erkrankte Priska Zaugg)

 26. Dezember 1982      Kirchenkonzert 
Stanley, Telemann und CPE Bach
Hieronymus Schädler, Flöte und Irene Kuhn, Orgel & Altblockflöte

19. September 1981     Kirchenkonzert
mit u.a. „Ars Viva Ensemble“ & Hieronymus & Marco Schädler   

Copyright © 2014. All Rights Reserved.