Aktuelles   

La Lupa und Hieronymus Schädler (Musik/Flöten)
Mondo mio!
Inspiriert von «Die Geschichte unserer Welt» des Engländers H. G. Wells, lässt La Lupa uns teilhaben an ihrer ganz persönlichen «Mondo mio!»
Ein Programm, dargeboten im Stil, der diese Künstlerin einzigartig macht.
Sa, 13. April 19     20:00
So, 14. April 19     17:00

am Lindspitz (Schaffhauserstrasse 44) als Zimmer-Theater Ariane
Theater Ariane     www.theaterariane.ch/
Vorverkauf/Infos Theater Ariane
per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

24. Triesenberger Frühling 2019
Mini-Festival der Kammermusik
5.–7. April 2019 / Dorfsaal Triesenberg / Liechtenstein
mit
Hieronymus Schädler, Flöte; Merit Eichhorn, Cembalo;
Offenburger Streichtrio (Frank Schilli, Violine; Rolf Schilli, Viola; Martin Merker, Violoncello)

Werke von
W.A. Mozart, J.B. Wendling, J.Chr. Bach, J. Stamitz, M.Fr. Cannabich, C.G. Toeschi, Fr. Danzi,
E. Eichner, S.Veress u.a.

Fr, 5. April Abendkonzert            19.30  Flöte & Cembalo
Sa, 6. April Abendkonzert           19.30  Flöte & Streichtrio
So, 7. April Matinée                    11.00  Flöte & Streichtrio

Mozart - Inspirationsquelle Mannheim
Der diesjährige Triesenberger Frühling stellt die Mannheimer Schule ins Zentrum: einen Komponisten- und Solistenkreis und sein Orchester, der um die Mitte des 18. Jahrhunderts in Mannheim, am kurfürstlichen Hof Carl Theodors von der Pfalz, über die lokale Bedeutung hinaus europäische Berühmtheit erlangte. Mozart fand hier nicht nur seine Frau, sondern befreundete sich mit den Musikern und erhielt Aufträge und entscheidende Impulse.                                                                      Der Kurfürst spielte selber Flöte, Cello und Klarinette: "Musik scheint Seiner Kurfürstlichen Durchlaucht liebster und beständigster Zeitvertreib zu sein." (Charles Burney, Musikhistoriker 1726-1814)
" ... ohne widerspruch das beste in Teutschland!"  (Leopold Mozart 1763 über die Mannheimer Hofkapelle)

Wir hoffen Sie hiermit neugierig auf unsere Programme gemacht zu haben und es würde uns freuen, Sie zu diesen Konzerten begrüssen zu dürfen! 
Im Namen des Vereins Triesenberger Konzerte  
Hieronymus Schädler (Präsident & künstl. Leiter)

Einzeleintritt 25.- Chf / Freier Eintritt für VTK-Mitglieder & Gönner

Mehr über den Verein, die Programme und die Musiker erfahren Sie weiter unten
Reservationen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: 00423 262 22 54

Die Komponisten der Mannheimer Schule, ihre Namen und Werke, sind heute einem breiteren Publikum nicht mehr geläufig. Zu Unrecht! Ihre musikgeschichtliche Bedeutung für die nachfolgende Zeit ist außer Zweifel. Die Komponisten, waren fast ausnahmslos auch als aktive Orchestermusiker der kurpfälzischen Hofkapelle tätig. Dieses Orchester war wohl das fortschrittlichste und bekannteste seiner Zeit, ohne das ein modernes Sinfonieorchester und seine Musikkultur heute nicht denkbar wären.

FREITAG 5. April  19.30    Flöte & Cembalo
„Mannheim, am Schnittpunkt von Barock & Klassik“
Johann Christian Bach           Sonate op 16 Nr. 5 D-Dur      
1735-1782                            Allegro con spirito - Rondo Allegretto
Johann Baptiste Wendling       Sonate h-moll 
1723-1797                             Adagio - Allegro - Tempo di Menuetto
Johann Stamitz                     Capriccio Nr.1 Allegro moderato  Flöte solo
1750-1796
Johann Christoph Friedrich Bach   "Alla Polacca"   Cembalo solo
1732-1795
Georg  Czarth                       Sonate G-Dur
1708-1780                            Adagio - Allegro moderato - Allegro
**************
Wolfgang Amadé Mozart        Sonate C-Dur KV 14  
1756-1791                              
Allegro - Allegro - Menuetto 1 & 2
Johann Christian Bach           Sonata B-dur op.5 Nr.1   Cembalo solo
1735-1782                              Allegretto - Tempo di Minuetto
Martin Friedrich Cannabich    Sonate h-moll
1690-1773                              Adagio - Allegro - Largo - Presto

(Hieronymus Schädler, Flöte & Merit Eichhorn, Cembalo)


SAMSTAG  6.April  19.30  Flöte & Streichtrio I (Mannheim – Ungarn)
Carlo Giuseppe Toeschi         Quartett G-Dur op.1 Nr.1  
1724-1788                            Allegro moderato - Andante - Presto
Geza Frid                              Trio à cordes op.1  (1926)     
1904-1989                             Allegretto - Andante cantabile -  Allegro giocoso all’ungarese 
Peter Ritter                            Quartett Nr.1  C-Dur      
1763-1846                             Allegro moderato - Andante - Rondo
**************
Wolfgang Amadé Mozart       Quartett G-Dur KV285a    (Mannheim 1777/78)
1756-1791                            Andante - Tempo di Menuetto
S
ándor Veress                      Sonatine für Violine & Violoncello (1927) 
1907-1992                            Allegro - Lento, rubato - Allegretto
Franz Danzi                          Quartett d-moll  op.56 Nr.2
1763-1826                            Allegretto - Andantino - Minuetto/Trio - Allegretto  

(Hieronymus Schädler, Flöte;
Offenburger Streichtrio: Frank Schilli, Violine; Rolf Schilli, Viola; Martin Merker, Violoncello)

 

SONNTAG 7. April  11 Uhr  Flöte & Streichtrio II  (Mannheim – Ungarn)
Ernesto Eichner                     Quartett D-Dur  op.4 nr.4 (1771)   
1740-1777                             Andante poco Adagio -Scherzando          
Ferenc Farkas                       Serenade für Flöte, Violine & Viola                     
1905-2000                             Allegro moderato – Marcietta – Scherzino – Intermezzo - Rondo
Wolfgang Amadé Mozart       Quartett  C-Dur KV 285b (Mannheim 1777/78)  
1756-1791                             Allegro - Thema con Variazioni  
Ungarisch Traditionell           Zwei ungarische Volkstänze für Streichtrio  (1977)      
(arr.
Sándor Veress)              Somogyi Táncok - Szàtmari  Táncok
Johann Baptiste Wendling    Quartetto concertante G-Dur  op.10 Nr.1
1723-1797                            Allegro - Adagio - Allegro
(Hieronymus Schädler, Flöte;
Offenburger Streichtrio: Frank Schilli, Violine; Rolf Schilli, Viola; Martin Merker, Violoncello)



!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.
!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!

Neu erhältlich
CD mit Werken von Mozart, Haydn, CPE Bach, JChr Bach
mit Hieronymus Schädler, Flöte; Margrit Fluor, Klavier;
Kann direkt bei mir bestellt werden   à 20.- SFr
!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!
 
!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!.!!   Doppel-CD  !!!.!!.!!!.!!.!!!.!!.!!!
HELL- UND DUNKELHÖRIG       2 Musikalische Lesungen
Elazar Benyoëtz liest seine Texte
Hieronymus Schädler spielt Werke für Flöte solo
Werke von L. Durey, W. Burkhard, S.I. Glick, I. Loudovà, A. Jolivet, H. Pousseur, Ch. Koechlin, H. Schädler
Doppel-CD zum Preis von 28.- Sfr   dazugehörendes Buch von Elazar Benyoëtz  36.- Sfr
Doppel-CD und Buch zusammen:  60.- Sfr
Doppel-CD und Buch im Schuber  70.- Sfr
Ausführliche Angaben unter  www.eupalinos.li/aktuelles.html
Kann auch direkt bei mir bestellt werden   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
 
 

 

Copyright © 2019. All Rights Reserved.